Vegane Spekulatius Creme & Aufstrich Rezept

Spekulatius ist wohl das winterliche Gebäck schlechthin. Schließlich stehen Zimt, Nelke, Anis und Kardamon eindeutig für die Vorweihnachtszeit. Genau deshalb kommt bei Ihnen im Winter vielleicht die Lust auf, süße Frühstücksaufstriche wie Marmelade oder Nuss-Nugat-Creme durch eine weihnachtliche Alternative zu ersetzen. In diesem Fall ist die Spekulatius Creme eine hervorragende Wahl. Der Aufstrich schmeckt nach flüssigen Spekulatius Keksen und ist genau der richtige Begleiter für die Weihnachtszeit.

Der Spekulatius Aufstrich kann problemlos zuhause zubereitet werden. Das Beste für Veganer dabei ist, dass er auch einfach vegan herzustellen ist. Deshalb haben wir Ihnen in diesem Beitrag zwei gelingsichere Rezepte für einen veganen Spekualtius Aufstrich zusammengestellt. Der schnelle Spekulatius Aufstrich kann innerhalb weniger Minuten mit gekauftem Spekulatius zubereitet werden. Der 100 % selbstgemachte Aufstrich kommt hingegen ohne Kekse aus und kann mit wenigen alltäglichen Zutaten zubereitet werden.

Übrigens eignet sich der Aufstrich auch bestens als Mitbringsel oder Geschenk. In einem attraktiven Glas mit Schraubverschluss lässt dieser Aufstrich Liebhabern süßer Speisen das Herz höher schlagen. Außerdem können auch Plätzchen mit der Creme gefüllt werden.

Hier stelle ich dir zwei Rezepte und ein paar Variationen vor!

spekulatius creme

Schneller Spekulatius Aufstrich

Am einfachsten lässt sich ein veganer Spekulatius Aufstrich mit bereits fertig gekauften Spekulatius Keksen zubereiten. Fast jeder Spekuulatius, der im Handel zu erwerben ist, ist nämlich vegan. Die Zutaten beschränken sich meist auf Weizenmehl, Zucker oder Zuckerersatzstoffe, pflanzliches Fett, Backtriebmittel und Gewürze. Bei Zweifeln kann ein Blick auf die Zutatenliste weiterhelfen.

Zutaten für den schnellen Spekulatius Aufstrich

Für dieses Rezept werden außerdem folgende Zutaten benötigt:

  • 250 g Spekulatius Kekse
  • 100 g Margarine
  • 100 ml Soja- oder Reis-Sahneersatz
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Puderzucker

Zubereitung schneller Spekulatius Aufstrich

  1. Kekse leicht zerbröselt in einen Mixer geben.
  2. So lange im Mixer pürieren bis die Masse cremig ist.
    Nun kann der Aufstrich in Gläser abgefüllt und im Kühlschrank gelagert werden.

100 % selbstgemachter Spekulatius Aufstrich

Dieser Aufstrich ist etwas aufwendiger als das erste Rezept, kommt allerdings mit Zutaten aus, die ohnehin meist zuhause vorrätig sind.

Zutaten für den 100% selbstgemachten Spekulatius Aufstrich

Benötigt werden:

  • 500 ml Soja- oder Reissahneersatz
  • 200 g Zucker
  • 5 EL Kokosöl
  • 2 EL Spekulatiusgewürz
  • 1 TL Agar Agar

Das Spekulatiusgewürz kann in den Wintermonaten in den meisten Supermärkten erworben werden. Alternativ können Sie sich die Gewürzmischung selbst zusammstellen mit gemahlenem Zimt, Nelken, Muskatblüten und Sternanis.

Zubereitung 100 % selbstgemachter Spekulatius Aufstrich

  1. Alle Zutaten in einen mittelgroßen Topf füllen und verrühren.
  2. Die Masse aufkochen und dann bei mittlerer Temperatur etwa 20 Minuten weiterköcheln lassen. Dabei regelmäßig umrühren.
  3. Mit zunehmender Kochdauer wird die Konsistenz der Creme fester. Nach etwa 20 Minuten den Herd ausschalten oder, wenn eine festere Konsistenz gewünscht ist, die Masse noch etwas weiter erhitzen. Beachten Sie dabei jedoch, dass der Aufstrich nach dem Abkühlen noch etwas fester wird.
  4. Die Creme in Gläser füllen, auskühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

Tipps für Variationen

Für immer neue Geschmackserlebnisse kann die Creme je nach Geschmack auch leicht abgeändert werden. Für den besonderen Crunch kann der Spekulatius Aufstrich auch nicht komplett fein püriert werden. Wenn einige kleine Stücke in dem Aufstrich verbleiben, so können Sie sich auf knusprige Momente freuen. Alternativ ist es möglich, zerbröselten Spekulatius unter die fertige Creme zu mischen.

Außerdem kann der Aufstrich ganz nach Belieben mit weiteren Aromen verfeinert werden. Zum Beispiel kann etwa ein Esslöffel Backkakao mit in dem Mixer gegeben werden, um der Creme einen Hauch Schokoladenaroma zu verpassen. Wer es lieber nussig mag, kann Mandelsplitter in der Pfanne anrösten und nach dem Erkalten unter den feinen Aufstrich heben.

Für einen etwas weniger gehaltvollenen Spekulatius Aufstrich kann das Fett und der Zucker in beiden Rezepten auch mit weichen Datteln ersetzt werden. Die benötigte Menge hängt davon ab, wie süß und flüssig der Aufstrich sein soll.

Schreibe einen Kommentar