Rezept und Anleitung: Marmelade ohne Zucker selber kochen

Marmelade – der Stammgast auf dem Frühstückstisch

In den meisten deutschen Haushalten gehört Marmelade einfach jeden Morgen dazu. Egal ob auf Toast, Brötchen oder Vollkornbrot, ob mit oder ohne Butter, Marmelade schmeckt einfach gut.

Und da sind noch nicht einmal die Grenzen gesetzt: sie macht sich auch wunderbar auf Pancakes, Waffeln, Joghurt, Porridge und so vielen weiteren Leckereien!

Wär da doch bloß nicht so viel Zucker in dem handelsüblichen Produkt, das ist nämlich weder Figur und Low-Carb freundlich noch gesund. Denn sämtliche vermeindliche Vitamine sind oft kaum noch zu finden in Supermarktware.

Dass es nicht immer mit Zucker sein muss, und dass man gerade bei Marmeladen sehr viel einsparen kann – ohne den Geschmack einzuschränken – zeige ich dir jetzt mit diesem tollen Rezept für zuckerfreie, hausgemachte Marmelade!

zuckerfreie marmelade rezept

Marmelade ohne Zucker selber machen

Zutaten für die zuckerfreie Marmelade
Für diese tolle Himbeermarmelade brauchst du:

  • 500g Himbeeren (Tiefkühlware oder frisch)
  • 15 Datteln
  • 10g Apfelpektin
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Süßungsmittel wie Honig, Agavendicksaft etc.

Kleine Hinweise zu den Zutaten:

  • Das Apfelpektin ist hier das Geliermittel. Da Zucker sonst diese Funktion übernimmt, braucht man einen entsprechenden Ersatz. Wenn sie Agar-Agar dem Apfelpektin vorziehen, können Sie auch dieses benutzen. Der Unterschied ist, dass Pektin aus Apfel und Zitrone besteht. Agar-Agar besteht aus Rotalgen, zu beachten gilt, dass sich beides nur in kochenden Flüssigkeiten löst und erst beim Abkühlen geliert.
  • Für das Süßungsmittel können Sie Honig, Agavendicksaft, Fruchtdicksaft, Ahorn Sirup oder ähnliches verwenden. Dosieren können Sie es, je nachdem wie süß Sie Ihre Marmelade mögen.

Zubereitung der köstlichen, zuckerfreien Marmelade

  1. Zuerst die Himbeeren gründlich mit Wasser waschen. Danach ab in den Topf.
  2. Zerkleinere die Datteln und gib sie gemeinsam mit dem Saft von etwa einer halben Zitronen zu den Himbeeren. Verrühre Sie gut.
  3. Als nächstes püriere alles mit dem Pürierstab bis ein schönes Mus entstanden ist. Für eine stückige Marmelade gebe nach dem Pürieren ein paar kleine Himbeeren dazu.
  4. Nun lass das Fruchtmus für etwa 8-10 Minuten aufkochen. An dieser Stelle kanndt du mit Gewürzen wie Vanille oder Zimt den Geschmack verfeinern und auch dem Süßungsmittel – falls gewünscht.
  5. Dann gib das Apfelpektin in die Masse und lass alles zusammen für eine weitere Minute kochen.
  6. Nehme jetzt den Topf vom Herd und fülle die Marmelade in Marmeladengläser. Sobald die Marmelade ausgekühlt ist, wird das Geliermittel gelieren und die Marmelade fest.
    Info: In zuckerhaltiger Marmelade sorgt der Zucker für die lange Haltbarkeit, denn er konserviert. Zuckerfreie Marmelade mit Agar-Agar oder Apfelpektin hält nur 1-2 Wochen. Dementsprechend solltest du keine zu großen Mengen kochen, um ein Ablaufen zu vermeiden.

Tipps für Variationen

Die zuckerfreie Marmelade lässt sich natürlich nicht nur aus Himbeeren herstellen. Hier sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt. Ob Kirschen, Brombeeren, Erdbeeren, Ananas, Aprikose, Pfirsich, Zwetschge und noch so viel mehr! All das macht sich wunderbar in einer Marmelade und es lohnt sich definitiv verschiedene Sorten auszuprobieren. Feine Noten kann man jeder dieser Fruchtmarmeladen auch noch durch Gewürze wie Zimt, Vanille verleihen, oder auch durch Liköre. Wer es ganz ausgefallen mag, kann sich auch an Kräuter wie Basilikum trauen!

Marmelade ohne Zucker kaufen

Meine Empfehlung falls du mal zu faul zu kochen bist 😉

www.amazon.de/no-sugar-sugar-fruchaufstrich

 

5 Gedanken zu „Rezept und Anleitung: Marmelade ohne Zucker selber kochen“

  1. Liebe Lena,

    Du hattest ja mal eine Seite, auf der super viele und tolle Rezept kategorisiert zu finden waren. Wirst Du so eine Website bald wieder neu-erstellen? Ich bin wirklich bitter traurig, dass es Deine alte Website mit all den genialen Rezepten nicht mehr gibt :-((((

    Liebe Grüße,
    Anabel

    Antworten
    • So geht es mir ebenfalls! Es ist zum Mäuse melken. Gibt es eine Möglichkeit auf die alten Rezepte zuzugreifen? Ich suche seit Wochen bereits nach dem Rezept für das Bananenbrot mit Datteln.

      Antworten
  2. Wie cool – danach habe ich schon lange gesucht! Seit einiger Zeit versuche ich meinen Zucker im Alltag zu reduzieren, aber gerade die Marmelade macht es doch schwer… das werde ich unbedingt probieren, sobald die Erdbeeren im Garten loslegen. Vielen Dank!

    Antworten
  3. Hallo Lena

    Auch ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Rezept deiner ehemaligen Seite (ein gesundes Rabarberkuchen Rezept)…. Ich finde auch eine E-Mail-Adresse um direkt mit dir in Kontakt zu treten, da du scheinbar dir Kommentare hier nicht beantwortest?
    Ich freu mich auf Kontaktaufnahme deinerseits!
    Danke und lg
    Sandra

    Antworten

Schreibe einen Kommentar