February 23, 2017

Saftfasten – 7 Tipps für eine erfolgreiche Saftkur

Saftfasten – 7 Tipps für eine erfolgreiche Saftkur

Saftfasten erfreut sich besonders zu Jahresbeginn großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn während man seine guten Vorsätze umsetzt, sich von unnötigem Ballast entfernt und so langsam den großen Frühlingsputz plant, wird auch auf die Ernährung ein besonderes Augenmerk geworfen.  Dann fallen schnell Begriffe wie Detox – der Körper soll entgiftet und ordentlich aufgeräumt werden. 

 

Saftfasten ist eine tolle Möglichkeit, seinem Körper und Geist eine kleine Auszeit zu gönnen. Das reine Trinken von Säften sollte jedoch nicht unbedacht in Angriff genommen werden. Für eine erfolgreiche Saftkur gibt es einiges zu beachten. Heute verrate ich euch 10 Tipps, die euch beim Saftfasten unterstützen können.

 

7 Tipps für eine erfolgreiche Saftkur

 
Saftfasten 7 Tipps für eine erfolgreiche Saftkur
 

#1 Die Vorbereitung ist entscheidend

 

Von heute auf morgen nur noch Säfte zu trinken, während einem das gestrige Fast Food noch schwer im Magen liegt, ist keine gute Idee. Der Körper benötigt genug Zeit, um sich auf diese Umstellung vorzubereiten. Im besten Fall streichst du daher Junkfood, Zucker, frittiertes Essen, Weißmehl und zu verarbeitetes Essen schon etwa 1 Woche vor der Saftkur von deinem Speiseplan. Auch tierische Produkte und Alkohol werden in dieser Vorbereitungszeit bestenfalls gemieden. Starke Kaffeetrinker sollten zudem ihren Kaffeekonsum langsam herunterfahren. Zusätzlich ist es wichtig, dass auch jetzt schon ausreichend Wasser getrunken wird. 1-2 Tage vor der Saftkur kannst du sogenannte Entlastungstage einlegen und dich an kleinere Portionen sowie Schonkost wie Suppen und Salate gewöhnen.

 

#2 Die richtigen Tools

 

Braucht man einen Profi-Entsafter für das Saftfasten? Nicht unbedingt. Am besten wirst du dir zu Beginn über deine Ansprüche und Wünsche bewusst und suchst dir das passende Gerät dementsprechend aus. Wenn du auch nach der Saftkur regelmäßig Säfte trinken möchtest, dann lohnt sich eine größere Investition. Egal ob Slow Juicer oder manueller Entsaften – auch den Punkt Reinigung solltest du bei deiner Wahl nicht außer Acht lassen. Ich persönlich kann dir übrigens diesen Entsafter* empfehlen.

 

#3 Mach dir einen Plan

 
Mach dir im Vorfeld einen genauen Plan über deine Saftkur. Falls du selbst entsaftest, suche dir schon mal die passenden Rezepte heraus und schreibe die Zutaten auf deine Einkaufsliste. Wichtig ist, dass du dir nicht nur süße Säfte aussuchst, sondern zudem auf Gemüsesäfte setzt.  Für deine Saftkur empfiehlt sich ein Zeitraum, in dem möglichst keine Partys, Geschäftsessen oder andere Ereignisse liegen, die dein Vorhaben zusätzlich erschweren.

 

#4 In kleinen Schritten voran

 
Gleich „all in“ zu gehen und sich als Anfänger eine 60-tägige Saftkur vorzunehmen, würde ich niemanden empfehlen. Gerade bei Vorerkrankungen solltest du dein Vorhaben sowieso mit deinem Arzt besprechen. Für den Anfang reichen 3 bis höchstens 10 Tage definitiv aus.

 

#5 Kenn deine Grenzen

 
Wenn es dir während des Saftfastens doch schlechter als gedacht geht, dann solltest du deine Grenzen kennen. Hör auf die Signale deines Körpers und lass dich nicht von falschem Ehrgeiz leiten. Falls du die Saftkur wider Erwartens abbrechen musst, dann ist das auch kein Problem. Falls du das Hungergefühl nur schwer aushalten kannst, dann kannst du deine Säfte auch im Mixer mit Banane oder Avocado andicken, um für mehr Sättigung zu sorgen.

 

#6 Schon dich!

 
Während der Saftkur ist es wichtig, dass du es entsprechend langsam angehen lässt. Lange Trainingseinheiten sollten daher nicht auf deinem Tagesplan stehen. Generell würde ich persönlich zu Sportverzicht während des Saftfastens raten, aber das muss jeder selbst entscheiden. Wichtig ist, dass du zusätzlich zu den Säften ausreichend Wasser oder Tee trinkst. Falls du zu sehr frieren solltest, kannst du deine Säfte auch leicht erwärmen oder heiße Gemüsebrühe trinken. Ein weiterer Tipp ist übrigens, die Säfte mit Wasser zu verdünnen, so dass du „mehr davon“ hast. Ausreichend Schlaf während dieser Zeit sollte zudem eine deiner Prioritäten sein.

 

#7 Nachbereitung nicht vergessen

 

Mindestens genauso wichtig wie die Vorbereitung ist zudem die Nachbereitung. Die Umstellung auf feste Nahrung sollte langsam vonstattengehen. Wie schon bei den Entlastungstagen solltest du hier auf Schonkost setzen, damit sich dein Körper an die Umstellung gewöhnt und nicht überfordert wird. Ein Stück Pizza direkt nach dem Saftfasten ist also keine gute Idee. Versuche die Saftkur zudem als Chance zu sehen, deine Ernährung generell ein wenig gesünder zu gestalten. Wer täglich Junkfood isst und zweimal im Jahr fürs gute Gewissen saftfastet, dem ist damit nicht viel geholfen.

 

 

Hast du schon mal eine Saftkur gemacht? Hast du noch weitere Tipps?

 
 

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet bei einem Kauf keine Mehrkosten für euch und ihr unterstützt gleichzeitig die Arbeit von healthylena.de.

 

 

Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Guide “1 Woche vegan” & die ultimative vegane Einkaufsliste gratis!

* indicates required



Pinterest Saftfasten Tipps für eine erfolgreiche Saftkur

Kommentare

comments

Allgemein , Empfehlungen , Ernährung , Ernährung , Lifestyle , Tipps
Share: / / /

2 thoughts on “Saftfasten – 7 Tipps für eine erfolgreiche Saftkur

  1. Nadine sagt:

    Hallo Lena,
    hast du schon einmal eine Saftkur gemacht? Wie waren deine Erfahrungen?
    Ich denke aktuell darüber nach, eine zu machen.
    Liebe Grüße,
    Nadine

    1. Lena sagt:

      Hey Nadine, ich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht! Wenn du mit dem Gedanken spielst, solltest du es auf jeden Fall mal ausprobieren und deine eigenen Erfahrungen sammeln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Finde mich auch auf Facebook!
Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage!
freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
* indicates required

Newsletter

Folge mir bei Instagram
Snapchat
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Vegane Zimtschnecken fettarm ohne zucker
Follow
Suche
Supporte mich über diesen Link
rezeptefinden.de  
%d Bloggern gefällt das: