June 23, 2017

Saftfasten – 7 Rezepte für deine Saftkur – Saftrezepte

Saftfasten – 7 Rezepte für deine Saftkur – Saftrezepte

Juice it, baby! Heute wird es fruchtig-frisch: nachdem ich euch in meinem letzten Artikel schon Tipps für eine erfolgreiche Saftkur gegeben habe, folgen nun die passenden Rezepte. Heute verrate ich euch 7 spannende Saftrezepte, die euch das Saftfasten versüßen können.

 

Wie fange ich an?

 

Wer sich zum ersten Mal vornimmt, eine Saftkur auszuprobieren, kann sich schnell überfordert fühlen. Was genau schmeiße ich denn nun in meinen Entsafter? Muss ich irgendwas beachten?

 

Generell gilt: Je abwechslungsreicher, desto besser! Versuche täglich Säfte verschiedener Farben zu trinken. Neben Obst sollte auch zahlreiches Gemüse auf deinem Saftplan stehen. Wusstest du, dass man selbst Wirsing, Spargel oder Süßkartoffel entsaften kann? Experimentieren kann sich manchmal lohnen 😉
 
Saftrezepte fürs Saftfasten Saftkur vegan
 

Dieses Gemüse kannst du entsaften:

 
Mangold, Kohlrabi, Spinat, Blattkohl, Romanasalat, Knollensellerie, Zucchini, Lauch, Gurke, Steckrüben, Frühlingswiebeln, Brokkoli, Fenchel, Rot- und Weißkohl, Kopfsalat, Kürbis, Löwenzahn, Möhren, Palmkohl, Paprika, Radieschen, Pastinaken, Rote Bete, Wirsing, Tomaten, Süßkartoffel, Stangensellerie, Spargel, Weizengras, Zwiebeln.

 

Folgendes Obst kannst du entsaften:

 
Grapefruit, Erdbeeren, Cranberrys, Brombeeren, Birnen, Orangen, Aprikosen, Mangos, Kirschen, Ananas, Himbeeren, Äpfel, Pflaumen, Blaubeeren, Granatapfel, Kiwi, Limetten, Zitrone, Mandarinen, Pfirsich, Melonen (z.B. Honig oder Cantaloupe), Papaya, Weintrauben, Wassermelone.

 

Auch Kräuter und Gewürze können entsaftet werden:

 
Ingwer, Basilikum, Dill, Chilischoten, Koriander, Estragon, Knoblauch, Petersilie, Minze.

 

Tipp:


 
Vieles Gemüse wie z.B. Zwiebeln und Knoblauch haben einen starken Eigengeschmack, daher sollte man hier nur kleine Mengen verwenden. Mit Avocado oder Banane kannst du Säfte im Mixer andicken, zum Entsaften eignen sie sich allerdings nicht. Für etwas Süße kannst du deine Säfte zudem mit Zimt oder Vanille würzen.

 

7 Saftrezepte – vegan

 
An dieser Stelle möchte ich euch noch einige meiner Lieblings-Rezepte vorstellen. Je nach Saison könnt ihr euch daraus eure Favoriten aussuchen.

Saftrezepte Saftfasten Saftkur vegane rezepte
 

Saftrezept #1: Orange Power

 

Du brauchst:
 

  • 3 Äpfel
  • 2 Süßkartoffeln
  • 8 Möhren
  • 1 Paprika (orange)
  • 1 Scheibe Ingwer

 

Ergibt 2 Portionen.

 

Saftrezept #2: Der Frische-Cocktail

 

Du brauchst:
 

  • 4 Gurken
  • 2 Birnen
  • 1 TL Minze

 

Ergibt 2 Portionen.

 

Saftrezepte fürs Saftfasten Saftkur vegan
 

Saftrezept #3: Grüner Energie-Saft

 

Du brauchst:

  • 10 Blätter Romanasalat
  • 1 Handvoll Spinat
  • 30 grüne Weintrauben
  • 1 Selleriestange
  • 2 Äpfel
  • ½ Kopf Weiß- oder Rotkohl

 

Ergibt 2 Portionen.

 

Saftrezept #4: Süße Versuchung

 

Du brauchst:
 

  • 4 Orangen
  • 8 EL Granatapfelkerne
  • 2 Birnen
  • 4 Karotten
  • 1 Prise Zimt

 
Ergibt 2 Portionen.

 

Saftrezept #5: Gemüse satt

 

Du brauchst:
 

  • 4 Gurken
  • 1 Zucchini
  • 1 Handvoll Mangold
  • 1 Rote Bete
  • 2 Äpfel

 

Ergibt 2 Portionen.
 
Saftrezepte fürs Saftfasten Saftkur vegan
 

Saftrezept #6: Summer Dream

 
Du brauchst:
 

  • 4 Pfirsiche
  • 300 g Himbeeren
  • 250 g Wassermelone
  • 200 g Kirschen (entkernt)
  • Etwas Petersilie

 

Ergibt 2 Portionen.
 

Saftrezept #7: Der Frühling kommt

 

Du brauchst:
 

  • 4 Spargelstangen
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Gurke
  • 200 g Melone

 

Ergibt 2 Portionen.
 
 

Machst du dir regelmäßig Säfte? Was ist dein Lieblingsrezept?

 
 

Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Guide “1 Woche vegan” & die ultimative vegane Einkaufsliste gratis!

* indicates required



Pinterest Saftrezepte Rezepte zum Saftfasten vegan

Kommentare

comments

Allgemein , Raw Food , Rezepte , Smoothies & Getränke
Share: / / /

10 thoughts on “Saftfasten – 7 Rezepte für deine Saftkur – Saftrezepte

  1. Jule sagt:

    Liebe Lena,

    vielen Dank für den Beitrag. Ich habe auch schon häufiger darüber nachgedacht, Saftfasten zu machen habe mich aber noch nicht so richtig daran getraut. Was ich nämlich nicht will, ist abnehmen. Wie sind denn deine Erfahrungen damit, nimmt man viel ab und helfen einen die Säfte das Gewicht halbwegs zu halten.

    Würde mich sehr über dein Feedback freuen.

    Alles Liebe,
    Jule

    1. Lena sagt:

      Hey Jule, generell würde ich schon sagen, dass man zunächst etwas abnimmt. In den meisten Fällen hat man das Gewicht nach dem Saftfasten aber schnell wieder drauf. In jedem Fall würde ich dir keine lange Saftkur empfehlen, wenn du nicht abnehmen möchtest. Ich denke 3 Tage sollten da schon reichen. Zudem könntest du die Säfte mit Avocado oder Banane im Mixer andicken, um auf ausreichend Kalorien zu kommen 😉 Wenn du merkst, dass du zu wenig Energie hast, lieber einen Smoothie trinken oder eine Kleinigkeit essen, statt es knallhart durchzuziehen.

      Liebe Grüße
      Lena

      1. Jule sagt:

        Liebe Lena,

        vielen Dank für deine hilfreiche Antwort, das sind gute Tipps! 🙂

        Viele Grüße,
        Jule

        1. Lena sagt:

          Sehr gerne, Jule 🙂

  2. lisa sagt:

    iebe lena:) total toller beitrag..sehr hilfreich.
    ich habe letzte woche auch drei tage saftfasten gemacht:) ich habe es auf meinem blog geteilt…vielleict magst du mal reinschauen: https://reisezuuns.wordpress.com/…/lisas-saftfastenkur…/ und danach kannst du jeweils noch auf Tag 1, Tag 2 und Tag 3 klicken:)
    alles liebe und viel freude
    lisa

    1. Lena sagt:

      Vielen Dank für den Tipp, Lisa! Da werde ich auf jeden Fall mal reinschauen 😉

  3. Jenni sagt:

    Liebe Lena,

    ich habe lange Zeit enen Bogen darum gemacht und mich nicht so richtig drangetraut, aber ab 1. März werde ich ebenfalls einmal das Saftfasten ausprobieren. Ich bin neugierig, was es mir bringt und wie ich mich dabei und danach fühlen werde. Die Vorbereitungszeit habe ich eigentlich schon ohnehin dauerhaft erfüllt und da bin ich einmal gespannt, zu schauen, wie sich das bei mir auswirken wird.
    Vielleicht schreibe ich auch einen kleinen Beitrag dazu, das weiß ich noch nicht genau.
    Danke dir auf jeden Fall für die guten Tipps, die ein wenig die Unsicherheit nehmen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Lena sagt:

      Oh super, das freut mich, Jenni! Ja, berichte gerne mal über deine Erfahrungen. Jeder geht ja mit der Situation anders um, daher finde ich solche Erfahrungsberichte immer sehr hilfreich 😉 Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Saftfasten! Wie lange möchtest du fasten?

      Liebe Grüße
      Lena

  4. Vero sagt:

    Hallo Lena, bin neu hier und schon voller Begeisterung 🙂 …darf ich fragen, was du für einen Entsafter benutzt?
    Vielen Dank im Voraus…und mach bitte weiter so!
    Vero

    1. Lena sagt:

      Hallo Vero, vielen lieben Dank 🙂 Freut mich, dich als neuen Leser gewonnen haben zu können. In diesem Artikel (http://www.healthylena.de/allgemein/saftfasten-7-tipps-fuer-eine-erfolgreiche-saftkur/) Punkt #2 verrate ich, welchen Entsafter ich verwende 😉 Lieben Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?
Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum!
Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage!
freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
* indicates required

Newsletter

Folge mir bei Instagram
Snapchat
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Vegane Zimtschnecken fettarm ohne zucker
Follow
Suche
Supporte mich über diesen Link
rezeptefinden.de  
%d Bloggern gefällt das: