April 24, 2017

Vegane Zimtschnecken – fettarm und ohne Zucker!

Vegane Zimtschnecken – fettarm und ohne Zucker!

Ich muss euch ein Geheimnis verraten. Ich bin süchtig. Süchtig nach selbstgemachten Zimtschnecken frisch aus dem Ofen. Dieses Gefühl, in eine softe Zimtschnecke herzhaft reinzubeißen – unbezahlbar. Bisher befinde ich mich noch nicht in Behandlung deswegen, aber wenn es irgendwo eine Selbsthilfegruppe für anonyme Zimtschnecken-Süchtige gibt, gebt mir schon mal gerne die Nummer.
 

Kann denn Liebe Sünde sein?

 
Es hatte eigentlich alles ganz harmlos begonnen. Ich hatte mich an die Zimtschnecken von IKEA erinnert und mich inspiriert gefühlt, einfach mal selbst vegane Zimtschnecken zu backen, die an das Original herankommen. So schwer konnte das schließlich nicht sein. Und siehe da, schwer war es nicht. Die Zubereitung ist echt easy. Kommen sie an das Original heran? Nein. Denn sie schmecken einfach tausend Mal besser! Ich hätte auch nicht gedacht, dass das möglich wäre. Und so wurde aus meinem harmlosen Wunsch, selbstgemachte Zimtschnecken zu verzehren eine ernstzunehmende Sucht. Denn, wenn man erstmal eine der süßen Leckeren verdrückt hat, kann man nicht mehr aufhören.
 
Vegane Zimtschnecken fettarm gesund vegan lecker rezept
 
Das Gute ist: das muss man eigentlich auch gar nicht. Denn die veganen Zimtschnecken sind an sich sogar ziemlich gesund, denn sie sind frei von Zucker, Öl und Margarine. Trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb) schmecken die fettarmen Zimtschnecken so unglaublich lecker, dass ich schon mehrere Bleche backen musste.
 
Nun habe ich zwar ein ernstzunehmendes Zimtschnecken-Problem, ihr bekommt jedoch nun eines meiner Lieblingsrezepte präsentiert – selbstverständlich ganz auf eigene Gefahr!
 
Das Rezept wurde übrigens ursprünglich inspiriert von sheloveseating, ich habe es allerdings ziemlich abgeändert und möchte das Rezept deshalb gerne mit euch teilen.

 

Vegane fettarme Zimtschnecken

 
Vegane Zimtschnecken fettarm gesund vegan lecker rezept
 

Zutaten:
 

  • 350 g Dinkelmehl
  • ½ TL Kardamon
  • 1 TL Zimt
  • 160 ml Mandelmilch
  • 5 EL Agavendicksaft
  • ½ Würfel frische Hefe

 
Füllung:

  • 2 TL Zimt
  • ¼ TL Nelke
  • ¼ TL Ingwer
  • ¼ TL Muskatnuss
  • 170 g Datteln
  • 100 ml Reis-Drink
  • 1 kleine Birne oder Apfel

 
Zubereitung: Zimt, Kardamom und Mehl in einer Rührschüssel vermengen. Mandelmilch auf kleiner Stufe auf dem Herd ersitzen, so dass so lauwarm ist. Vorsicht, sie darf nicht zu heiß sein, sonst funktioniert die Hefe nicht! Jetzt den Topf vom Herd nehmen, den Agavendicksaft unterrühren und unter Rühren die Hefe hineinbröseln. Zu der Mehlmischung hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem Teig kneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.
 
In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung bis auf die Birne/Apfel pürieren. Das Obst kleinschneiden und unterrühren. Den Ofen auf 180 Grad Over-/Unterhitze vorheizen. Sobald der Teig fertig ist und ordentlich aufgegangen ist, ihn noch einmal mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Füllung darauf verteilen. Den Teig von der längeren Seite aus aufrollen und anschließend mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Schnecken auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Für 15 bis 20 Minuten in den Ofen geben.
 
Anschließend genießen und aufpassen, dass du nicht gleich das ganze Blech verdrückst! Aber falls doch, meinen Segen hast du 😉

 

Lass es dir schmecken!
Lena <3

 

Möchtest du mehr Artikel dieser Art lesen und nichts verpassen?

Trage dich in meinen Newsletter ein

* indicates required



Vegane Zimtschnecken fettarm ohne zucker lecker

Kommentare

comments

Allgemein , Desserts & Gebäck , Fettarm , Frühstück , Ohne Soja , Ohne Zucker , Rezepte , Snacks
Share: / / /

31 thoughts on “Vegane Zimtschnecken – fettarm und ohne Zucker!

  1. Jenni sagt:

    Ein tolles Rezept, das ich mit Sicherheit im neuen Jahr nachmachen werde. Gesünder kann man Zimtschnecken mit Sicherheit nicht backen. 🙂
    Und da darf man dann wirklich kein schlechtes Gewissen haben, wenn man zwei davon isst. Oder drei, oder vier… 😉

    Ich wünsche dir ein tolles Weihnachtsfest und schöne Feiertage!

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Lena sagt:

      Danke dir, Jenni! Da hast du vollkommen recht, da ist so ein Blech schon mal schnell verdrückt 😉 Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage 🙂

  2. Tabea sagt:

    Ich liebe Schenken ja auch -aber bei mir gibt es meist einfach Rosinenschnecken mit Kakao 🙂 Vielleicht sollte ich jetzt auch mal endlich die Zimt-Variante probieren, wo ich Zimt doch so sehr mag.

    Liebe Grüße

    1. Lena sagt:

      Deine Version hört sich allerdings auch richtig lecker an, Tabea! Ich liebe Kakao und Rosinen 😉 Werde ich bestimmt auch mal ausprobieren 🙂

  3. Ottilie sagt:

    Tja liebe Lena, den anonymen Zimtschneckensüchtigen kannst Du Dich jetzt nicht mehr anschließen, nachdem Du Dich als Zimtschneckenverdrückerin geoutet hast.
    Wenn das Dein einziges Laster ist, kannst Du doch eigentlich genußvoll damit leben,oder? 🙂
    Liebe Grüße
    Ottilie

    1. Lena sagt:

      Hehe, ja es gibt auf jeden Fall härtere Schicksale als das 😉 Damit kann ich sehr gut leben!

  4. Julia sagt:

    Hm, das klingt ja echt megalecker – und dann auch noch fettarm und nicht so süß! Das ist tatsächlich das gesündeste Zimtschneckenrezept, dabei dachte ich, dass man Zimtschnecken nicht wirklich gesund zubereiten kann – wird definitiv probiert.

    1. Lena sagt:

      Oh ja, das solltest du unbedingt ausprobieren, Julia 🙂 Die Zimtschnecken sind soo lecker! Da kann man sich gerne mehrere genehmigen 🙂

  5. Anna sagt:

    Hallo liebe Lena,

    meine Co-Bloggerin Julia und ich saßen heute erst im “Zeit für Brot” und haben uns zwei warme Zimtschnecken zum Kaffee gegönnt. Dabei kam der Entschluss: Auf unserem Blog sollte es auch Zimtschnecken geben. Die sind einfach so lecker! Dein Rezept klingt super. Vegan, fettarm, ohne Zucker und dabei doch einfach. Werde ich bestimmt mal nach backen und mich inspirieren lassen 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Anna

    1. Lena sagt:

      Hey Anna, oh ja, mit Zimtschnecken liegt man einfach nie verkehrt 🙂 Ich finde sie perfekt für dieses düstere Wetter zur Zeit. Erst recht mit einem Chai Latte dazu, himmlisch! Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren 😉

      1. Elisa sagt:

        Lena, vielen vielen Dank für das Rezept. Ich kann kaum erwarten es auszuprobieren. ENDLICH mal ein gesundes Zimtschneckenrezept!!
        Das letzte Mal das ich selbst gemachte Zimtschnecken gegessen habe ist – unglaubliche – 10 Jahre her. Bei meiner Gastfamilie in Frankfort/Michigan.
        Bin schon total aufgeregt sie zu kosten 😀

        1. Lena sagt:

          Oh wie toll, sehr gerne, Elisa 🙂 Lass es dir auf jeden Fall schmecken 😉

  6. Yanna sagt:

    Das klingt soo lecker 😍 Nimmst du getrocknete Datteln dafür? Muss ich unbedingt probieren!

    1. Lena sagt:

      Vielen lieben Dank, Yanna! Ich nehme meisten die frischen Datteln, aber man kann ganz die Getrockneten verwenden. Ich würde die dann aber für etwa 30 Minuten vorher in Wasser einweichen 😉

  7. Isabell sagt:

    Super interessantes Rezept, ich werde es heute sofort ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße, Isabell von http://www.lesbellescouleurs.com

    1. Lena sagt:

      Vielen Dank, Isabell! Lass es dir schmecken 😉

  8. Hallo Lena,

    das Rezept “hört” sich gut an.
    Werde ich auf alle Fälle probieren.

    Vielen Dank für´s Teilen!

    Dir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    LG

    1. Lena sagt:

      Vielen Dank, Gisela 🙂 Das freut mich sehr!

  9. Anni sagt:

    Hey 🙂
    Kann man auch Sojamilch und Vollkornmehl verwenden? Und wie lange halten sich die Schnecken erfahrungsgemäss?
    Danke schonmal 🙂
    Liebe Grüsse
    Anni

    1. Lena sagt:

      Hey Anni, die Zimtschnecken halten sich etwa 3-4 Tage, länger haben sie es bei mir jedenfalls noch nie geschafft 😉 Sojamilch ist kein Problem! Mit Vollkornmehl kannst du es auch probieren, allerdings werden sie dann nicht ganz so soft und fluffig.

      1. Anni sagt:

        Ui das ging ja flott mit der Antwort – vielen herzlichen Dank! Wird morgen getestet 🙂

        1. Lena sagt:

          Gerne doch! Lass es dir schmecken 😉

  10. Sabine sagt:

    Ich liebe Franzbrötchen (Hamburger Spezialität)! – kann sie aber wegen Glutenunverträglichkeit leider nicht mehr essen. Dein Rezept klingt interessant – hast Du es zufällig schon einmal mit einer glutenfreien Mischung gebacken und wenn ja., welche o. welches Mehl eignet sich gut dafür?

    1. Lena sagt:

      Ach schade, ja das verstehe ich gut! Ich habe es schon mal mit einer speziellen glutenfreien Mehlmischung für Hefeteige probiert (ich glaube von Schär) und es klappt auf jeden Fall, aber der Teig geht nicht so schön auf und die Zimtschnecken werden nicht ganz so fluffig, aber schmecken tun sie trotzdem super lecker 😉 Berichte auf jeden Fall mal, falls du es probierst!

  11. Diana sagt:

    Klingt köstlich und wird zum 1. Bday meiner Tochter gemacht 🙂
    Magst du mir einmal verraten, wie viele Zimtschnecken das Rezept hergibt?

    Lieben Dank
    Diana

    1. Lena sagt:

      Oh super, das freut mich, Diana 🙂 Das Rezept ergibt etwa 10-12 Zimtschnecken. Wenn du mehr brauchst, einfach verdoppeln 😉 Dann lasst es euch mal schmecken. Viele Geburtstagsgrüße an deine Tochter 😉

  12. Sonja sagt:

    Liebe Lena,

    Wow das Rezept ist der Wahnsinn 🙂
    Soeben gebacken und noch warm 3 verputzt!!!!!
    Ich musste ein paar Sachen abändern da ich leider keinen Agavensirup sowie nur noch einen Rest Mandelmilch hatte. Stattdessen habe ich Äpfeldicksaft und Sojamilch genommen.
    Und zudem noch Trockenhefe statt Frischhefe verwendet. Das war aber alles kein Problem. Der Teig ist super aufgegangen. Und die Schnecken waren so fantastisch 🙂 danke dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich
Wer bin ich?
Ich bin Lena und deine neue beste Freundin... Folge mir auf meiner Reise und du wirst erfahren, warum!
Hier verpasst du nichts
Trage dich in meinen Newsletter ein und erhalte meinen kostenlosen Einsteiger-Guide “1 Woche vegan” inklusive Rezepten für 7 Tage!
freebie 1 woche vegan einsteiger guide healthy lena
* indicates required

Newsletter

Folge mir bei Instagram
Snapchat
Finde mich bei Pinterest!
WERBUNG
Vegane Zimtschnecken fettarm ohne zucker
Follow
Suche
Supporte mich über diesen Link
rezeptefinden.de  
%d Bloggern gefällt das: